Aktuelles aus der Praxis

10.05.2019 Offizieller Abschied von Dr. Hans Schwake und Übergabe der Klinikleitung an Dr. Mirjam Triebel

Verleihung der Übergabeurkunde an Dr M. Triebel durch Dr. Schwake im Auftrag von Generalsekretär Herrn Mpangala (links)

Nach viereinhalb Jahren wurde nun Dr. Hans Schwake als Gründer und Leiter der Klinik verabschiedet. Er wurde 2011 von Bischof Dr. Joseph Mgomi angefragt, Kindern mit Behinderungen zu helfen, in dem er ärztliche Dienste und Therapien anbietet. Nach langer intensiver Vorbereitung war es im Januar 2015 Dr. Hans Schwake möglich, die Arbeit in Iringa zu beginnen und mit dem Umbau eines einfachen Einfamilienhauses zur Praxis zu beginnen. Inzwischen ist sie in Betrieb und die Anzahl der Betreuung von Kindern und Erwachsenen steigt ständig.

Im Januar 2019 startete Frau Dr. Mirjam Triebel in der Klinik und unterstützt und erweitert die Arbeit vor Ort. Der Umbau eines zweiten Hauses wird fertig gestellt und die Einrichtung für einen Optiker angeschafft.

links:neue Augenabteilung rechts: Kinderklinik und Physiotherapie

Wir hoffen, dass bald die Augenversorgung mittels eines Optometristen stattfinden wird. Die Suche läuft auf Hochtouren.

Seit Anfang Mai steht schon eine Krankenschwester für die Augenversorgung zur Verfügung:

Foto zeigt von links:

Dr. Triebel, Reylista, Bupe, Ella

 

 

 

01.01.2019 Ankunft von Dr. Mirjam Triebel

in Sie arbeitet nun seit Januar 2019 als Ärztin und ist von CFI (Christliche Fachkräfte Interntional) ausgesendet worden. Seitdem sie nun in der Klinik als Neuropediaterin tätig ist, haben sich die Patientenzahlen besonders hinsichtlich der Kinder deutlich erhöht. Von ihrer Fachrichtung her ist sie hervorragend gerade für die Kinder mit Behinderungen ausgebildet.

21.09.2018  Die Klinik NeemaRehabilitation bekommt einen neuen Namen:

„NeemaReha- Poliklinik“

Seit einigen Monaten versuchen wir, die Anerkennung von Seiten der tansanischen Krankenkassen zu bekommen. Diese jedoch kennen Rehabilitationsmaßnahmen nicht und übernehmen keine Kosten.

Auf der anderen Seite wollen auch Ärzte anderer Fachrichtungen in unserer Klinik arbeiten, ohne, dass die Klinik unter einer anderen Spezialisierung registriert werden muss. So ist es besser, die Klinik als Poliklinik zu registrieren. So müssen wir nur gewährleisten, dass stets mindestens zwei Ärzte dort arbeiten. Heute haben wir die Registrierung als Poliklinik bekommen. Darüber freuen wir uns sehr.

Welcher zweiter Arzt wird nun kommen?

Da die Diözese schon eine Augenklinik registriert hat, ist eine Zusammenlegung sinnvoll und möglich. Diese muss nun renoviert und aufgebaut werden. Wir haben schon hilfreiche Angebote erhalten.

20.09.2018    Lena H. wird ab 2020 ins Projekt kommen

Sie hat bei CFI einen Dreijahresvertrag zugesagt, um die CBR Arbeit im Iringa District ab 2020 aufzubauen.

18.09.2018  Registrierung von Dr. Mirjam Triebel

Sie ist heute als Ärztin im medical council von Tansania registriert.

Wir dürfen uns über die Ankunft der Hilfsgüter freuen! ( Oktober 2017)

Anfang des Jahres machte sich ein Container auf den Weg nach Tansania, zu dem der Förderverein NeemaRehabilitation e.V. verschiedene Hilfsgüter zupacken Containerdurfte. Da die Mühlen der Verwaltung nicht nur in Deutschland, sondern auch in Tansania langsam mahlen, hat es sehr lange gedauert, bis die für NeemaRehabilitation bestimmten Kisten endlich ihren Zielort erreichten. Doch was lange währt, wird am Ende gut! Dr. Hans und Maria Schwake konnten Rollstühle, Gehhilfen, Bandagen, Kompressen, Therabänder und viele weitere Therapie- und Hilfsmittel in Empfang nehmen und mit nach Iringa nehmen. Allen, die mit ihren Geld- und Sachspenden dazu beigetragen haben, diesen Hilfstransport möglich zu machen, sei ganz herzlich gedankt!