Schulungszentrum

In Tansania herrscht ein großer Bedarf an Fachkräften für die verschiedenen Bereiche der Rehabilitation: Es gibt in nur in Moshi (8oo km von Iringa entfernt) die einzigen Schulen in ganz Tansania für Physiotherapie, für Ergotherapie, Optik und für Orthopädietechnik mit je ca 10-20 Absolventen pro Jahr, aber keine Logopäden, keine Heilerziehungspfleger, usw.

Das Wissen um Behinderung und Rehabilitation ist nicht nur in der allgemeinen Bevölkerung, sondern auch bei Ärzten und Pflegepersonal sehr gering.

Schulung ist deshalb ein wesentliches Element, um langfristig Menschen mit Behinderung zu helfen.

 

NeemaReha hat bisher folgende Schulungsaktivitäten durchgeführt:

  • Weiterbildung der Physiotherapeuten und Krankenschwestern im Umgang mit den Patienten in der Klinik.
  • Mehrere 3-tägige Seminare über Behinderung und Rehabilitation für Ortsvorsteher und Pastöre
  • Schulungskurs für Schuhmacher über orthopädische Schuhzurichtungen
  • Unterricht für Medizinstudenten
  • Training für Betreuer in anderen Behinderteneinrichtungen
  • Vorträge in ärztlichen Studientagen
  • Erstellung von Lehr- und Anschauungsmaterial über verschiedene Arten von Behinderung

Die Erweiterung dieser Schulungsaktivitäten ist geplant.