Kompetenzzentrum

NeemaReha hat sich seit der Gründung zu einem der wichtigsten Knotenpunkte für alle Fragen rund um Behinderung und Rehabilitation in der Region Iringa entwickelt.

  • NeemaReha ist im Arbeitskreis der Bezirksregierung von Iringa über Behinderung vertreten.
  • Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit Chivyawata, der Selbsthilfeorganisation von Menschen mit Behinderungen in verschiedenen Zweigen.
  • Im Rehabilitations Netzwerk von Iringa arbeitet NeemaReha mit anderen Organisationen zusammen, die als Kindertagesbetreuungseinrichtung oder Behindertenwerkstatt sich für Menschen mit Behinderung engagieren.
  • Auf nationaler Ebene ist NeemaReha  im Tanzanischen Netzwerk für Behinderung und Inklusion vertreten und war Gastgeber für die Jahrestagung 2016. Dieses Netzwerk stellt auch Berater für die tansanische Regierung zur Entwicklung der Strategie der Behindertenfürsorge.
  • NeemaReha hat in Iringa die größte Bibliothek mit Büchern über Behinderungen und Rehabilitation.